BOCKBERG - Zweigelt trocken 2012 - BIO-WEINGUT H&M Hofer

Art.Nr.:
25017
Lieferzeit:
ca. 3 Tage / Bezahlung: Rechnung ca. 3 Tage / Bezahlung: Rechnung
15,90 ¤
21,20 ¤ pro 1 L
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

 

Ich bin ja kein Freund von Weinen, die mit zig Auszeichnungen hoch dekoriert sind. Aber bei diesem Zweigelt vom BIO-Weingut H&M Hofer mußte ich meine Meinung ändern:
• GROSSES GOLD beim Internationalen WeinGrandPrix 2015
• GOLD bei awc-vienna 2015
• NÖ-GOLD bei der Verkostung „Niederösterreich Wein 2015“
• SILBER beim internationalen Bioweinpreis 2015

Ein Barrique-Zweigelt, der nicht nur nach Holz schmeckt. Ein klassischer Zweigelt der fruchtigen Art. Dunkle Kirschfrucht, fleischig und doch trinkig, sehr frisch, sehr feine Tannine, Bitterschokolade und etwas Vanille.

Der Wein lag 18 Monate in neuen Barriques und 6 Monate im großen Holz. Erfreulicherweise steht das Holz nicht im Vordergrund.

Testen Sie diesen Zweigelt, Sie werden erstaunt sein, über dieses
Preis/Genuß-Wunder.

Rebsorte:
Geschmack:
Ausbau:

Säure:
Restzucker:
Alkohol in % vol.:
Verschlusstyp:
Trinktemperatur:
Allergenhinweis:
Empfohlene Speisen:
100 % Zweigelt
Trocken
18 Monate in neuen Barriques,
6 Monate im großen Holz
5,2 g/l
5,5 g/l
13,5 %
Drehverschluß
17 – 18 Grad
Enthält Sulfite
Genießen Sie den Wein zu einem kräftigen
Rinderbraten, auch natürlich zu dunklem Wild.
...und falls nach dem Essen noch etwas in der
Flasche sein sollte, ...ein absoluter Genuss
auch nach dem Essen !
Glass Weisswein


Die Weingärten des BIO-Weingut Hofer liegen rund 20 km - im Nordosten – vor den Toren Wiens,auf den ersten Hügeln des Weinviertels.

Hermann Hofer zählt zu den BIO-Pionieren im österreichischen Weinbau. Bereits seit den 1980-er Jahren wird hier freiwillig nach organisch-biologischen Richtlinien gewirtschaftet. Seit September 2004 ist der Hof anerkannter BIO-Betrieb:
• Kein Einsatz chemischer Pestizide und Düngemittel
• Gedüngt wird ausschließlich mit Gründüngung und Kompost, um die Reben
   nicht durch ein Überangebot an Nährstoffen zum Massenertrag zu treiben.
• Nehmen was wächst und daraus das Beste machen
• Hermann Hofer: „Wir wollen nicht nur die Umwelt schützen, sondern für die
   Kunden auch ein Stück Natur ins Weinglas bringen.
....und wir erzeugen keine uniformen Weine, die sich überall auf der Welt gleichen.“

Bei den BIO-Betrieben wurden EU-weit der Höchstschwefelgehalt ,mit 150 mg gesamt festgelegt. Hofers Weine liegen hier nicht einmal die der Hälfte.

Bei den BIO-Betrieben wurden EU-weit der Höchstschwefelgehalt, mit 150 mg gesamt festgelegt. Hofers Weine liegen hier nicht einmal die der Hälfte.

Die Hofers bewirtschaften ca. 20 ha Weingärten, die Hauptrebsorte ist wie fast überall im Weinviertel der Grüne Veltliner, - ca. 53% der Gesamtrebfläche. Alle Trauben werden grundsätzlich von Hand geerntet.
Karte Niederösterreich
Karte Niederösterreich